rückblick.




Die Freiburger Jazz- und Rockschulen rufen auch in diesem Jahr zum Fürstenberg Lokal Derby auf. Ihr seid mindestens 18 Jahre alt, kommt aus Baden-Württemberg und habt ein Bühnenprogramm von mindestens 20 Minuten? Dann bewerbt Euch jetzt mit Eurem Song! Je fünf Music-Acts (Teilnehmer) dürfen sich in drei Live-Vorentscheidungen (live auf der Bühne) einer Jury samt Publikum stellen. Es winken Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro (sowie flüssige Unterstützung für ein ganzes Jahr.) Für den Sieger lockt am 20. Juli zusätzlich ein Auftritt im Rahmen des Zelt-Musik-Festivals in Freiburg. Einsendeschluss ist der 23. März 2019. Alle weiteren Infos auf www.lokalderby.fuerstenberg.de (Bildquelle: Webseite Fürstenberg Lokal Derby / Roadstring Army)

Newcomer-Acts haben wieder die Möglichkeit, einen Auftritt bei den jazzopen 2019 zu ergattern. Die 26. Ausgabe des Festivals findet vom 4. bis 14. Juli statt und präsentiert mit Künstlern wie Sting, Bob Dylan oder Jamie Cullum hochkarätige Acts. Auch für junge Nachwuchsbands sind feste Slots geplant: Zum 11. Mal erhalten diese die Chance, sich als Festivalopener einem größeren Publikum zu präsentieren – beispielsweise auf der Hauptbühne am Schlossplatz, der OpenAir Bühne im Innenhof des Alten Schlosses oder im SpardaWelt Eventcenter. Bewerben können sich alle Bands aus Baden-Württemberg, die sich musikalisch im Bereich Jazz, Soul, Pop und angrenzenden Genres befinden. Prof. Mini Schulz, Professor an der Musikhochschule Stuttgart, wählt zusammen mit einer Fachjury passende Bands aus. Neben einem Auftritt werden die Gewinnerbands in die Festivalkommunikation eingebunden und bekommen eine Auftrittsgage. Einsendeschluss ist Montag, der 1. April 2019 beim Festivalveranstalter Opus. Mehr Infos gibt es auf www.jazzopen.com. (Bildquelle: Jazz Open / Facebook)

Am 14. Januar hatten die Mitglieder der Popbüros Baden-Württemberg die Möglichkeit einen neuen Gesamtvorstand zu wählen und neue Mitglieder aufzunehmen. Einstimmig wurde Walter Ercolino vom Popbüro Region Stuttgart zum 1. Vorsitzenden gewählt. Andreas Schorpp vom Substage / Popnetz Karlsruhe tritt eine weitere Amtszeit als 2. Vorsitzenden an. Neuer Kassenwart wurde Jochen Werner vom Jubez Karlsruhe. Der Vertreter der Popakademie Baden-Württemberg ist weiterhin Nils Max.

Walter Ercolino dankte im Anschluss Peter James für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender sowie Daniel Schütt vom Popbüro Heilbronn-Franken für seine Arbeit als Kassenwart. Beide standen für das Amt nicht mehr zur Verfügung.

Als neues Mitglied wurde Tilo Buchholz vom POPSUPPORT Freiburg aufgenommen. Der POPSUPPORT Freiburg ist Teil des Clusters Kreativwirtschaft der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG.

Foto: Benedikt Vogler (v.l.n.r. Walter Ercolino, Nils Max, Jochen Werner, Andreas Schorpp)

Die neue Generation wird ab sofort gesucht! Drei ausgewählte Bands/¬Künstler bekommen beim Bandpusher die Chance ein praktisch orientiertes Programm zu durchlaufen, das vom Coaching im Proberaum über die Arbeit am live-Sound und im Studio, Probewochenenden für intensive Analyse bis hin zu Seminaren über Booking, Management, Marketing und wirtschaftlichen Grundsatzfragen alles beinhaltet, was wichtig ist, um jungen Bands und musikalischen Projekten einen guten Start zu ermöglichen. Hinzu kommt eine Medienpräsenz sowie Konzerte in der Region. Seid dabei und tretet mit den diesjährigen Teilnehmer RESISTANCE, JOHNNY UND DIE 5.DIMENSION sowie SORRY FOR ESCALATING 08.02.2019 im SUBSTAGE bei einem Festival auf der Bühne auf. Mitmachen können alle Bands und Projekte aus der Region Karlsruhe, deren Mitglieder durchschnittlich nicht älter als 25 Jahre sind. Alle Bewerber sollen mindestens drei Songs und ein Info des Projekts einsenden, ein Link zu einer Seite, auf der wir das alles finden, ist natürlich noch besser. Gerne auch ein Proberaummitschnitt oder eine Live-Aufzeichnung. Bitte schreibt auch ein paar Zeilen über eure Ziele im nächsten Jahr, und was ihr euch vom Bandpusher erhofft. Bewerbungsfrist läuft am 31.12. aus. Fragen? Telefon 0173-9835383 Andreas Schorpp. Bewerbungen bitte per mail an popnetz@substage.de


Das Balinger HipHop Duo Perez gewinnt in Salzwedel den Bundeswettbwerb local heroes. „Sie sind damit die beste Newcomerband 2018“, sagt der Veranstalter. Jannik Perse und Moritz Brunner überzeugten die Jury mit ultradicken Beats, sauguter Stimmung und tiefgründigen Rap-Texten. So wurden die rund 1.000 Besucher von der ersten Minuten an mitgerissen. Insgesamt standen 14 Nachwuchstalente aus verschiedenen Bundesländern auf der Bühne. Perez ging für Baden-Württemberg ins Rennen, nachdem sie 2017 erfolgreich am landesweiten Förderpreis PLAY LIVE teilgenommen haben.

local heroes wird seit 1990 durch den Verein Aktion Musik / local heroes e.V. organisiert und durchgeführt. Baden-Württemberg bietet mit der Teilnahme am PLAY LIVE Förderpreis die Möglichkeit an local heroes teilzunehmen.

Foto: Perez

Zeige 21-25 von 27 Einträgen.